Nützliche HinweiseVereinsstatutenArchivVeranstaltungenVorstandBeitrittserklärungLinks

Aktuell

VERANSTALTUNGEN

Alle Anlässe unserer Vereinigung sind öffentlich. Nehmen Sie Ihre Angehörigen, Freunde und Bekannten an unsere Veranstaltungen mit, Gäste sind immer willkommen.


Liebe Vereinsmitglieder und weitere Interessierte,

Damit wir genügend Platz zur Verfügung haben, welcher uns den zur Zeit nötigen Abstand erlaubt, steht uns die Aula der Gewerbeschule Chur an der Scalettastrasse 33, nicht weit vom Bahnhof, zur Verfügung.
Laut den neuen BAG Vorschriften vom 13.September sind wir verpflichtet, die Besucher auf ein gültiges Covid-Zertifikat zu prüfen. Damit ist im Gebäude die Maskenpflicht aufgehoben.




DAS NEUE LOKAL FÜR DIE ANLÄSSE IST DIE AULA DER GEWERBESCHULE CHUR

Standort der Gewerbeschule Chur:
Scalettastrasse 33, 7000 Chur

Bushaltestelle:
" Chur Gewerbliche Berufsschule", mit Stadtbus Nr. 4 ab Bahnhofplatz, Kante E, in Richtung Austrasse

Rückfahrt zum Bahnhof: Stadtbus Nr. 3 ebenfalls bei der Gewerbeschule

Parkplätze: beim Kino Apollo an der Badusstrasse

Zu Fuss: vom Bahnhofplatz ca. 10- 15 Minuten.




Samstag, 30. Oktober 2021
Um 14.00 Uhr in der Aula der Gewerbeschule in Chur

Erwin Wyss: Muttner Koch- und Kulturbuch

"Iss nu wacker, de chusch grouss und schtarch". Muttner Küche gestern und heute, Buch über Kochen, Kultur und Geschichte.

Beim Muttner Kochbuch war bereits mit der Idee die Absicht verbunden, dass den Rezepten unserer Grossmütter der ihnen gebührende Platz eingeräumt werden soll. Wenn nun hier die Mitte des 20. Jahrhunderts im Fokus steht, hat dies mit der Kindheit der meisten Köchinnen und Köche zu tun, als noch ihre Grossmütter lebten.
Der schöpferische Einfall für das Muttner Kochbuch und die Idee über dessen Inhalt war der, dass das Buch auch mit Texten zur Geschichte von Mutten, zur Herkunft der Rohstoffe und zu kulturellen aspekten Bezug nehmen sollte.



Samstag, 4. Dezember 2021
Um 14.00 Uhr in der Aula der Gewerbeschule in Chur

Arnold Spescha: Weltgeschichte auf der Dorfbühne, Suworow, Geschichten und Geschichte

Warum überquerte General Suworow im Herbst 1799 mit seiner russischen Armee die Schweizer Alpen? Warum wurde der Übergang über den Panixerpass zu einem Drama? Was bedeutete es, wenn eine Armee von 15'000 Mann in einem Dorf wie Pigniu/Panix ankommt, mit seinen 70 Einwohnern? Was sagt die Geschichte dazu, und was sagen uns die Geschichten, die darüber erzählt werden? Warum beschäftigt eine Kuh von Elm die Glarner und Bündner Behörden? Was hat der Zürcher Sechseläutenmarsch mit Suworow zu tun? Und: Wie wurde das Ereignis in der Malerei, der Literatur oder der Musik verarbeitet? Suworows Zug über die Schweizer Alpen wirft viele Fragen auf, auch heute noch.

Einige Antworten darauf und vieles mehr hören wir in einem Gespräch zwischen Hans Fäh und dem Autor.



Samstag, 22. Januar 2022
um 14.00 Uhr in der Aula der Gewerbeschule in Chur

Simon Giovanni Persenico-Gysin: Arzt im Bergell 1976-1983

" Viele Episodenund Patientengeschichten erzählen vom Gedankengut einer von Arbeit und Bodenständigkeit geprägten Bergbevölkerung. Sie lassen die Herausforderungen, aber auch die Lichtblicke und tiefe Befriedigung des ärztlichen Handwerks erleben. Wie hat man damals mit den viel bescheideneren Mitteln die Krankheiten erkannt, wie sie behandelt? Wie gingen die Bergellerinnen und Bergeller mit ihren Leiden, den Schicksalsschlägen und dem Unabänderlichen um?"



Weitere Daten zum Vormerken:

Samstag, 26. Februar 2022, 14.00 Uhr Aula Gewerbeschule Chur
Samstag, 26. März 2022, 14.00 Uhr Aula Gewerbeschule Chur